FRIZZANTE

Gemeinschaftsausstellung SO-66

Eröffnung Sonntag 1. Mai, 15:00 Uhr


 

Liebe Kunstfreunde,

 

mit der Ausstellung FRIZZANTE präsentieren die zehn SO-66 Künstlerinnen ihre erste Gemeinschaftsausstellung in diesem Jahr.

 

Nicht nur italienischer Schaumwein ist qualitäts- und gehaltvoll, tiefgründig und voller Finessen. In perfekter Symbiose aus meisterlichem Handwerk und prickelnder Eleganz zeigen die ausgestellten Arbeiten Beispiele der in SO-66 heftig sprudelnden künstlerischen Vielfalt.
 
Crista Book reagiert auf die Mechanismen der Werbung, die unsere Träume und Sehnsüchte bedienen, der Realität jedoch nicht standhalten. Sie visualisiert die Verführungsmethoden mit ihren Unikat-Flaschenetiketten „Bella Frizzante“, gestaltet in Pastell/ Wachs-Mischtechnik.
Luftig leicht und beschwingt präsentiert sich die abstrakte, farbintensive Komposition in Mischtechnik auf Papier von Anne Fellenberg.
In den großformatigen Grafitzeichnungen „Primavera“ erarbeitet Waltraud Kleinsteinberg Strukturen und Formen, die die alljährlich neu sprudelnde Lebendigkeit des Frühlings symbolisieren. Ihre Collagen auf Holz zeigen „kleines absurdes Theater“.
Gabriele Maria Koch schafft in ihren Arbeiten auf Papier spannungsreiche Begegnungen zwischen fragmentarisch-figürlichen Zeichnungen und frei gestalteten Farbflächen.
Das Phänomen Zeit und die Spuren der Vergänglichkeit thematisiert Gina Rohrsen in einer Symphonie aus Rost und Teer auf Leinwand: „In meinen Bildern isoliere ich einen Moment der Einmaligkeit und fixiere ihn gleichsam auf Dauer.“
Wasser ist ein lebensnotwendiges Element mit mehreren möglichen Aggregat-Zuständen. Gisela Schäper fängt in ihren SW-Fotografien Momentaufnahmen des Fließens, Überfließens und Sprudelns ein.
Einen Cocktail von Skizzen und Zeichnungen, angerichtet in zahlreichen Notebooks im Kleinstformat, zeigt Liane Sommer.
Eine „prickelnde“ Zukunfts-Vision für Münster entwickelt Ulrike Vetter in ihrer Arbeit „münster-205 bar“. Nach Aussage der Künstlerin „eine wilde Collage-Komposition auf Holz,  ausgehend von einem Stadtplan, den ich  malerisch ergänze mit Acryl und Straßenstaub“.
Martina Wichmanns Arbeiten „speedy red“ sind in Mischtechnik auf Papier und Leinwand entstanden.  Auch Veronika Teigeler zeigt neue Arbeiten.
 
Wir laden herzlich ein.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr SO-66 Team
 
Die Einladungskarte mit allen Informationen zur Ausstellung finden Sie unter:
www.so-66.de
 
Mail:
so-66@web.de
 
 

Produzentengalerie

Soester Str. 66

48155 Münster

 

Öffnungszeiten:

SA + So 15:00-18:00 Uhr

 

Tel.: 0175 605 26 17

so-66@web.de

www.so-66.de

Vorschau

12.06. - 24.07. 2016

Münster liegt nicht am Meer

Robert Genschorek