Herzliche Einladung

Die mobile Koch-Kunst-Küche tafelt auf

Sa 20.06.2015 ab 18:00 Uhr

Stefan Us und Amira Hammami kochen für alle

Bitte Geschirr und Besteck mitbringen!

Jeder bezahlt was er kann!

Am Samstag, den 20.6.2015 um 18.00 Uhr tafeln Amira Hammami und  Stephan US  mit ihrem Projekt Lulu banal – die mobile Koch-Kunst-Küche in SO-66 auf.
Im Rahmen der Aktion Lulu banal – wörtlich übersetzt „einfache Perle“- kochen und servieren sie schon seit April d.J. an verschiedenen Standorten im Hansaviertel  ihre „künstlerischen  Mahlzeiten“.
„Das Hansaviertel verändert sich rasant, ob man es gut findet oder nicht. Dieser Raum in Veränderung ist aber auch gleichzeitig ein Raum für Veränderung und diesen Raum wollen wir gestalten - und das am liebsten mit den Menschen hier vor Ort“, erklärt Performancekünstler Stephan US. „Dazu wollen wir die Menschen an eine Tafel bringen und über gutes und gemeinsames Essen eine Plattform für Austausch und Ideen ermöglichen“, so Amira Hammami.
Die Künstler schaffen damit neue Aufmerksamkeit für die  Schönheiten der „einfachen Perle“ Hansaviertel und für den radikalen Prozess der Gentrifizierung im Viertel.
Am 20. Juni um 18.00 Uhr  zieht sich eine lange Tafel von der Soester Straße durch die Produzentengalerie hindurch bis in den Hinterhof und lädt alle ein zum leckeren Kunst-Mahl.
Infos und Aktuelles zu Lulu banal: https://www.facebook.com/lulubanalkueche

BILDWELTEN

Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder von SO-66

Eröffnung am 31.05.2015, 15:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 31.05. – 12.07.2015

BILDWELTEN
 
Mit der aktuellen Ausstellung  laden die zehn Künstlerinnen von SO-66  in ihre BILDWELTEN. Sie zeigen Kunstwerke, die durch Schönheit und Anmut  erfreuen und bereichern.  Doch es sind auch die profan alltäglichen und oft problematischen Aspekte unserer realen Gegenwart, mit denen sie sich in ihren neuen Arbeiten befasst haben.
Die reale Baustellen-Welt am Hafengelände rückt SO-66 inzwischen bedrohlich nahe, doch die Kunst behauptet sich hier standhaft und treibt immer wieder neue Blüten.
 
Gleich drei Künstlerinnen haben sich in ihren neuen Arbeiten mit der aktuellen weltpolitischen Flüchtlings-Problematik auseinandergesetzt.
Crista Book  zeigt mit Pastell überarbeitete Familienfotos und visualisiert damit eine Parallele  ihrer persönlichen Familiengeschichte zum aktuellen Thema Einwanderung.
Wohn-Container sind oft unsere temporären Unterkunfts-Angebote für Flüchtlinge, die bei uns Hilfe suchen. Auf dem Acryl-Bild von Gertrudis Lux sind Container mitten in die schöne münsterländliche  Agrarlandschaft gesetzt. Ein Verweis der Künstlerin darauf, dass Flüchtlinge in unserer Gesellschaft oft  nur als  „Störfaktoren“ wahrgenommen werden.
Liane Sommer thematisiert in drei Mixed Media-Arbeiten unter dem Titel „Mare Nostrum“  die Situation der Bootsflüchtlinge im Mittelmeer.
„Die Natur“ ist der Titel der Zeichnungen/Collagen von Waltraud Kleinsteinberg. Sie
hinterfragt das Verhältnis zwischen Mensch und Natur in Zeiten des Klimawandels:
Ist der Mensch die selbsternannte Krönung der Schöpfung und Bezwinger der Natur?
Die Zeichnungen deuten anderes an: „Die Natur“ verändert sich und ist bereit, sich die Menschen untertan zu machen.
"Metamorphose" lautet der Titel der Arbeiten von Gabriele Maria Koch, in denen sie mit freilassenden Linien Pflanzengesten einfängt. Mit Ölfarben in Wachs gearbeitete Zeichnungen korrespondieren mit Tuschezeichnungen im Hintergrund. 
Ulrike Vetter zeigt Malerei zum Thema „Transparenz“.
Gisela Schäpers Landschafts-Fotografien „Blaue Stunden“ sind in  zwielichtigen Lichtstimmungen auf Usedom entstanden.
"Surreale Bildwelten" sind  die Materialcollagen von Gina Rohrsen und geheimnisvolle Einblicke in Vegetations-Welten gewähren die  Acryl-Arbeiten von Veronika Teigeler.
Ein Acryl-Abbild von typisch amerikanischen Speise-Angeboten bietet Anne Fellenberg mit  ihrer Arbeit „MacHat x 4“.
 
 
Mit herzlichen Grüßen
Ihr SO-66 Team

Ausstellungseröffnung BILDWELTEN : Sonntag 31. Mai 2015, 15.00 – 18.00 Uhr
Ausstellungsdauer BILDWELTEN:         31.05. – 12.07.2015
Öffnungszeiten BILDWELTEN:               SA + SO 15.00 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung Tel. 0175 – 605 26 17
www.so-66.de                      so-66@web.de
 
Lulu banal in SO-66:  Samstag 20. Juni 2015  um 18.00 Uhr      


Produzentengalerie

Soester Str. 66

48155 Münster

 

Öffnungszeiten:

SA + So 15:00-18:00 Uhr

 

Tel.: 0175 605 26 17

so-66@web.de

www.so-66.de

Vorschau

Schlossgeflüster

Gisela Schäper

 

10.09. - 15.10.2017