Bruchkante & Palazzo Finale

Ausstellungsdauer: 17.05. - 29.06.2014

 

360° Panorama "Palazzo Finale"

© Markus Aufderhaar

http://www.pixelmonster.de/panorama.html#

 

 


 

Bruchkante & Palazzo Finale

Hier ist es nicht der Anfang, der – frei nach H. Hesse – den SO-66
Künstlerinnen zauberhaft erscheint. Nein, in der neuen Doppel-Ausstellung thematisieren sie das Ende: den Abriss weiterer alter Hafengebäude zu Gunsten des neuen exklusiven Wohnens und Arbeitens am Kreativ-Kai in Münster. Bevor im Juni auch das Nachbarhaus in Schutt und Asche gelegt wird, verschafft SO-66 dem ehemals hafentypischen Industriegebäude einen letzten großen Auftritt: mit künstlerischen Aktionen im Palazzo Finale.


So hat diese Ausstellung zeitgleich zwei Standorte:
den Galerieraum Soester Str. 66 und das Erdgeschoss der Soester Str.68.

Mit der Ausstellung Bruchkante im Galerieraum visualisieren die zehn
Künstlerinnen den Zauber des Alten und des Unperfekten. In den
vorwiegend zweidimensionalen Arbeiten wird das Verschwinden des
Gewohnten und die Auflösung gewachsener Strukturen und Nachbarschaften thematisiert. Die Kunst lenkt den Blick des Besuchers dabei auch auf das Reizvolle, das unscheinbaren Bruchkanten aller Art innewohnen kann.

Palazzo Finale ist eine raumgreifende Installation der SO-66
Künstlerinnen im Erdgeschoss der Soester Str. 68 direkt neben dem
Galerieraum. Hier machen sie aufmerksam auf die Nutzungsgeschichte des Gebäudes, die auch für die Geschichte des Münsteraner Hafens steht.
Sie erinnern an die Menschen, die über mehrere Generationen hier
gewohnt und gearbeitet haben.
Die Kunst verleiht dem großen Raum ein wenig vom Glanz und von der Grandezza eines Palazzos. Sie inszeniert Spuren von Dekadenz und Verfall und zitiert vergangene goldene Zeiten, macht dabei auch deutlich: Die Uhr – hier das Metronom – tickt und das „große Finale“ ist unaufhaltsam.

Als Gast von SO-66 bearbeitet der Münsteraner Performancekünstler
Stephan US im Palazzo Finale das Thema des Abbruchs und Umbruchs in seiner Performance BUDDHACTION. Vor fast genau einem Jahr rettete er eine goldene Buddha-Figur mit abgebrochener rechter Hand aus dem Stadthafen und vollzieht seitdem Aktionen als rechte Hand dieses Buddhas.


In seiner Aktion zur Eröffnung von Bruchkante & Palazzo Finale am
17.5.2014 um 18.00 Uhr untersucht US mit „seinem“ Buddha den
Gentrifizierungsprozess am Münsteraner Stadthafen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr SO-66 Team

 

Produzentengalerie

Soester Str. 66

48155 Münster

 

Öffnungszeiten:

SA + So 15:00-18:00 Uhr

 

Tel.: 0175 605 26 17

so-66@web.de

www.so-66.de

Vorschau

Winterpause

18.12.2017 bis März 2018